Die häufigsten Irrtümer und Ängste bezüglich der Hypnose

Schau Dir Unbekanntes erst genau an und urteile nicht über Dinge, die Du nicht kennst. Lerne sie kennen und Du kannst urteilen.

Viele Menschen glauben, dass sie dem/der HypnotiseurIn willenlos ausgesetzt sind und/oder nicht mehr wissen was sie tun und jederzeit durch "Fernsteuerung" hypnotisiert werden können.

 

Gerade in Filmen und Büchern wird oft geschildert wie Menschen durch Hypnose bewusstlos gemacht, missbraucht oder für kriminelle Handlungen benutzt werden. Leider sind diese Bilder nicht nur durch entsprechende Filme oder Bücher entstanden, sondern auch durch Showhypnose. 

Dazu sei bemerkt: Es gibt keinen dokumentierten Fall, dass Hypnose jemals zu kriminellen Handlungen oder zum Missbrauch geführt hat. 

 

Viele der unseriösen Showhypnosen leben von dem mystischen Aspekt, den Effekten uvm., sonst würde sie keiner ansehen wollen - es ist eine Show. Sachliche Informationen werden bewusst weggelassen, weil die Effekthascherei im Vordergrund steht. Der Zuschauer will Magie und Drama, wodurch u. a. die Fantasie angeregt wird. Rücksicht auf die Würde des hypnotisierten Menschen, auf seine Gesundheit und der Respekt gegenüber dem hypnotisierten Menschen fehlen hier oft. Diese Art der Darstellung von Hypnose ist in meinen Augen menschenverachtend und das lehne ich ab.

ABER: Sie macht Hypnose und ihre Möglichkeiten bekannt.

 

Seriöse Bühnenhypnosen dagegen vermitteln auf respektvolle Art und ohne dem Menschen entwürdigen oder anderweitig schaden zu wollen, wie wertvoll Hypnose ist und was sie leisten kann.

 

WICHTIG zu wissen:

Kein Mensch kann

a) gegen seinen Willen hypnotisiert werden.

 

b) Während der ganzen Zeit ist die hypnotisierte Person (Kinder wie Erwachsene) in einem veränderten Bewusstseinszustand der das Gehirn empfänglicher für positive Suggestionen macht.

Und die Person ist sich, anders als im Schlaf, nach wie vor bewusst was geschieht, nimmt aktiv an den Anleitungen des/der HypnotiseursIn teil und kann jederzeit die Trance selbstständig beenden.

 

c) Kein/e HypnotiseurIn kann einen Menschen fernsteuern. Der Mensch ist sich jederzeit bewusst was passiert und wie bei allen anderen unterstützenden Maßnahmen ist die Mitarbeit des Menschen eine absolute Voraussetzungen für das Gelingen.

 

d) Es gibt viele Studien, die beweisen, dass selbst in der Trance nur die Suggestionen Einfluss haben, die mit dem Wertesystem und der Persönlichkeitsstruktur des hypnotisierten Menschen harmonieren. D. h. vor, während und nach der Hypnose wird nie ein Mensch gegen das eigene Wertesystem und die individuelle Persönlichkeitsstruktur handeln.